Yuki

Das Jahr 2019 soll das Jahr von YUKI werden…

dem kleinen Welpenkind, das es nicht geschafft hat. Das ungewollt in dieser Welt ankam, um dann einfach wie Müll entsorgt zu werden. Ohne Mama, ohne dringend benötigte Fürsorge, mitten im Winter, einfach auf die Strasse geworfen. Wir haben Sie zwar gefunden und in Obhut genommen, aber retten konnten wir sie nicht mehr. Unser einziger Trost ist in diesen Situationen nur, dass diese Babies zumindest nicht alleine, frierend, hungernd sterben mussten. Sie waren im Warmen und wurden umsorgt.

Nur ein kleiner Trost meint ihr?... Begleitet uns auf diesem Weg und ihr seht, dass genau das manchmal alles ist was einem noch bleibt, ein schwacher Trost. Und das wirklich Schlimme, Trostlose ist, dass es tausende YUKI`s gibt und die aller wenigsten können gesichert und somit gerettet werden.

Also, wie soll ein ganzes Jahr im Zeichen von YUKI ausschauen? Darauf gibt es nur eine Antwort.

Wir werden unsere Kastrationen für dieses Jahr mehr als verdoppeln und die Zahl von 500 erreichen!

Wir wissen noch nicht genau, wie wir das stemmen, aber wir werden es schaffen! Diese 500 Kastrationen sollen die Antwort auf YUKI´s sinnlosen Tod sein und stehen gleichzeitig für alle namenlosen Hundebabies, die nie eine Chance hatten.

Lasst uns dieses Ziel gemeinsam erreichen…

© zuletzt aktualisiert: 08.11.2019

Tierschutz DOGsHope e.V.

Sudetenstrasse 49/1

73431 Aalen

Spendenkonto:

VR Bank Ostalb eG

IBAN:  DE18 6149 0150 0401 9510 06

BIC:   GENODES1AAV